Marktinformation 06.09.2022

Welt:

Die australische Weizenernte wird von verschiedenen Analysehäusern zwischen 34 -36  Mio.t erwartet und wäre damit die 2 größte Ernte jemals. Das sorgt weiterhin für Druck auf den Getreidemärkten. Ein neuer Corona Lockdown in China betrifft 21 Mio. Menschen. Das entspricht etwa 6% der gesamten US Bevölkerung. Entsprechend bleiben auch die Ängste vor einer Rezession bestehen. Gestern notierte der EUR einen neuen Tiefstand der letzten 20 Jahre. In Kanada wird die größte Rapsernte der letzten 3 Jahre erwartet. Der Stopp russischer Gaslieferungen nach Deutschland verschärfen das Risiko einer Energiekrise weiter.

Europa:

Das BMEL schätzt die deutsche Rapsernte auf 4,27 Mio.t, 0,8 Mio.t mehr als im Vorjahr. Agritel senkte erneut die Bewertungen der Maisbestände. 45% des französischen Maises werden mit „gut bis sehr gut“ bewertet.

 

Schwarzmeer Region:

Die russischen Weizenpreise geben weiter nach und versuchen sich in den Weltmarkt einzupreisen. Die Exporte liegen aktuell 12% hinterm dem Vorjahr zurück, diese sollten aber schnell aufgeholt sein, sollten sich die Preise in Russland angepasst haben.

Getreide Icon

Unsere Partner